Willkommen im Herbst

 

Eigentlich bin ich ein Sommerkind. Ich liebe laue Sommernächte, lange abendliche Spaziergänge, drückende Hitze in der Stadt, die frische Luft nach Sommergewittern.
Ich liebe es im Regen zu tanzen, am Flaucher zu grillen, im Englischen Garten Bier zu trinken. Das Leben in vollen Zügen zu genießen, einfach glücklich und unbeschwert zu sein. Jedes Jahr werde ich aufs Neue traurig, wenn all dies und meine Lieblingsmonate zu Ende gehen und die Kälte zurückkommt.

Doch auf eines freue ich mich dennoch: Herbstmode. Wenn man schon Monate vorher die Modezeitschriften nach den neuen Trends durchforstet und in den Onlineshops nach den neuesten Looks sucht. Wenn man endlich wieder Hüte, Schals und Ponchos tragen kann. Wenn man sich neue Stiefel kauft, auch wenn es das gefühlt zwanzigste Paar ist und das Schuhregal bereits aus allen Nähten platzt. Wenn man zu viel Geld für Dinge ausgibt, die im nächsten Jahr wahrscheinlich sowieso niemand mehr trägt.

In diesem Jahr habe ich schon früh das Outfit gefunden, in dem ich mich in diesem Herbst am wohlsten fühle.

img_2922

Poncho und Hut geben dem eigentlich doch ziemlich schlichten Look, bestehend aus einer schwarzen Jeans und einem weißen Pullover, einen herbstlichen Touch. Dazu kombiniere ich eine schöne, von Chanel inspirierte Tasche sowie bequeme Boots. Und fertig ist ein gemütliches und vor allem warmes Outfit für einen schönen, sonntäglichen Spaziergang.

img_2980

 

 

Ich trage:

Jeans: Mango

Pullover: Reserved

Poncho: Reserved

Hut: H&M

Tasche: sassyclassy

Boots: Tamaris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s