Aufbruchstimmung

Zwei Kisten wurden heute abgeholt, der Koffer ist fast fertig gepackt und es macht sich schon die Aufbruchstimmung breit. So schnell können sechs Monate vergehen. Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob ein halbes Jahr vielleicht nicht zu lang ist, jetzt finde ich es zu kurz und wäre gerne noch länger geblieben. Nach und nach muss man sich von den ersten Personen verabschieden, weiß, dass man zum vorerst letzten Mal an einem bestimmten Ort und bald wieder in Deutschland sein wird. Meine Emotionen fahren ein bisschen Achterbahn, ich freue mich, dass ich für das letzte Wochenende noch schöne Pläne habe, bin aber zur gleichen Zeit traurig, dass es schon dieses letzte Wochenende ist. Mein Herz fühlt sich dann an, als hätte ich Liebeskummer. Gleichzeitig hat mich auch noch eine ziemlich böse Erkältung erwischt, was das Ganze noch schlimmer macht. Ich will die beiden letzten Tage noch genießen, kann es aber irgendwie nicht so richtig. Zu meinem großen Glück ist London aber nur 1,5 Flugstunden von München entfernt und somit besteht weiterhin die Möglichkeit, immer wieder zurückzukehren. Übers Wochenende, vielleicht noch einmal für längere Zeit. Die Türen stehen noch offen. Zumindest noch so lange, bis der Brexit vollendet sein wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s